Chronik der Firma Sport-Dietsche

1946 gründete Eugen Dietsche ein Geschäft mit Artikeln für den alltäglichen Bedarf in Mengen - damals noch in der Hauptstraße 52.

1965 Eugen Dietsche setzt seine Idee eines Sportgeschäftes in die Realität um - er erweitert sein Sortiment um Sportschuhe und Sporttextilien.

1970 Zum 01.01.1970 gründete er die Firma Sport-Dietsche. Das seperate Sortiment wurde von nun an in der Reiserstrasse 5 präsentiert.

1972 wurde die Filiale in dem heutigen Bad Saulgau eröffnet. Auch hier stand nach zehn Jahren bereits ein Umzug von der Paradiesstraße in die Hauptstraße 48 an, um die Verkaufsfläche zu vergrößern

1975 trat Roman Dietsche in die Fußstapfen seines Vaters und übernahm zum Jahreswechsel die Geschäftsführung. Damals baute er die erste Tennishalle in der Region.

1978 erfolgte der Umzug in die Räumlichkeiten des wesentlich größeren Gebäudes in der Reiserstraße Nr. 2. Durch mehrere Umbauten in den folgenden Jahren wuchs die gesamte Verkaufsfläche auf über 1.300 qm.

1993 Seit dem Jahr 1993 ist die Firma Sport-Dietsche Mitglied im weltweit größten Sport-Einkaufsverband Intersport.

2008 ständig wachsender Platzbedarf führte im Herbst 2008 zur Einrichtung der Fitnessworld von Sport-Dietsche in der Reiserstrasse 5. Dort werden seither auf ca. 100 m² Fitnessgeräte aller Art ausgestellt.

2009 Drei Generationen können nun auf die Geschichte der Firma Sport-Dietsche zurückblicken. Denise und Marcel Dietsche, die Kinder von Roman Dietsche, traten zum 01.10.2009 mit in die Geschäftsführung ein.

2010 40 Jahre Sport-Dietsche - in den vergangenen 40 Jahren stand und steht grundsätzlich immer der Kunde im Mittelpunkt der Überlegungen. Dieser soll sich immer wohl fühlen, gut beraten werden und beste Qualität in großer Auswahl angeboten bekommen. Um dieses Ziel stet zu erreichen, werden engangierte und sportbegeisterte Mitarbeiter laufend ausgebildet und geschult. Viele Serviceleistungen sind für die Firma Sport-Dietsche selbstverständlich.